Sie befinden sich hier: Fortbildungsangebote » Fachkraft - Traumapädagogik

Curriculum „Traumapädagogik – Fachkraft für die stationäre und ambulante Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen“

Das zertifizierte Curriculum wurde in einem gut überlegten Prozess entwickelt und besteht aus zehn zweitägigen Seminaren, an deren Ende eine mündliche Prüfung steht. Die Inhalte gehen weit über die Traumapädagogik hinaus und beleuchten auch psychotraumatologische Prozesse, das Wissen aus der Bindungsforschung und anderer Fachgebiete, um ein Verständnis für die teilweise bizarr und merkwürdig anmutenden Verhaltensweisen Traumatisierter zu  erhalten. Viele Übungen, Rollenspiele und Fallbeispiele begleiten das Curriculum. Beispiele aus dem Arbeitsleben der Teilnehmer und eine aktive Mitarbeit sind immer herzlich willkommen.
Die Inhalte bauen aufeinander auf und vertiefen das Wissen über die Hintergründe und Folgen von Trauma, sowie notwendige Maßnahmen und erweitern die Handlungskompetenz der Helfer zunehmend. Neben den Seminarinhalten ist Selbsterfahrung ein wichtiger Bestandteil der Fortbildung. Vier Nachmittage sind hierfür vorgesehen. Selbstverständlich gehören auch zwei zusätzliche Supervisionstage, nach dem vierten und achten Seminarblock,  zur Ausbildung.  Weitere Informationen finden Sie hier

Das nächste Curriculum zur Fachkraft für Traumapädagogik beginnt am 27.+28.10.2017.

Die Termine der gesamten Fortbildung finden Sie hier.