Sie befinden sich hier: Fortbildungsangebote » Unsere Fortbildungen

- Unsere Fortbildungen -

"Trauma - was ist das?" - Grundlagen der Psychotraumatologie

Freie Plätze

zur Anmeldung

Alle Informationen im Überblick

Zielgruppe: Professionelle Fachkräfte aus den Bereichen Pädagogik, Sozialarbeit, Psychologie, Medizin oder angrenzenden Arbeitsfeldern, die in ihrer Arbeit mit potentiell traumatisierten KlientInnen in Kontakt kommen.

Beginn & Uhrzeit:
08./09.02.2018 jeweils von 10:00-18:00 Uhr

Ort:
Institut für Traumabearbeitung und Weiterbildung, Kennedyallee 78, 60596 Frankfurt

Teilnahmegebühr:
275,00 €

Beratung & Kontakt:
069-46990053

Fax:
069-46990052

Auf dem traumatischen Hintergrund von z.B. Migration, Flucht, Erfahrungen körperlicher oder sexueller Gewalt, schweren Erkrankungen oder Unfällen leiden viele unserer KlientInnen unter weitreichenden körperlichen, seelischen und sozialen Einschränkungen, die sich insbesondere auch auf die dann oft problematischen und belastenden Beziehungen zu professionellen Helfern auswirken. Mit diesem Seminar soll Ihre Kompetenz vertieft werden, die Dynamik traumatischer Erlebniszustände, die sich in der häufig belastenden Beziehungsgestaltung schwer traumatisierter KlientInnen widerspiegeln kann, zu erfassen und Ihre eigenen Bewältigungsmechanismen zu stärken.

Lernziele:

  • Die psycho-physiologische Verarbeitung traumatischer Ereignisse verstehen
  • Kurz-, mittel- und langfristige Folgen für betroffene Klienten kennen lernen
  • Möglichkeiten der primären und sekundären Prävention kennen lernen

Inhalt:

  • Einführung in das Wissenschaftsgebiet der Psychotraumatologie
  • Neurophysiologische Grundlagen der Traumatisierung
  • Das Verlaufsmodell der psychischen Traumatisierung
  • Antezedente Belastungsfaktoren / Risikogruppen
  • Salutogenese
  • Präventionsmaßnahmen
  • Einführung in Diagnostik psychotraumatischer Störungsbilder

Im Anschluss an dieses einführende Überblickseminar kann weiterführend das Curriculum des Ausbildungsgangs Psychotraumatologie mit dem zertifizierten Abschluss „Fachberater(in) für Psychotraumatologie“ belegt werden.

Seminarleitung:

Dipl. Psych. Bettina Keller