Sie befinden sich hier: Fortbildungsangebote » Unsere Fortbildungen

- Unsere Fortbildungen -

Kinder psychisch kranker Eltern

Freie Plätze

zur Anmeldung

Alle Informationen im Überblick

Zielgruppe: SozialpädagogInnen, Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, ErzieherInnen, PsychologInnen

Beginn & Uhrzeit:
30.11./01.12.2018 jeweils von 10:00-18:00 Uhr

Ort:
Institut für Traumabearbeitung und Weiterbildung, Kennedyallee 78, 60596 Frankfurt

Teilnahmegebühr:
275,00 €

Beratung & Kontakt:
069-46990053

Fax:
069-46990052

Die Kinder psychisch kranker Eltern geraten immer mehr in den Fokus der Aufmerksamkeit professioneller Helfer. Was bedeutet es für Kinder, wenn ein Elternteil psychisch krank ist? Auch psychisch kranke Menschen haben Familie, haben Kinder, die mit und in dieser Situation leben.

Um Eltern und Kinder hilfreich unterstützen zu können, ist es wichtig, den Blick sowohl auf die Bedürfnisse und Einschränkungen der Eltern einerseits, als auch auf die besonderen Belastungen der Kinder andererseits zu lenken.

In unserem Seminar wollen wir uns mit der Bedeutung psychischer Traumatisierungen und psychischer Erkrankungen von Eltern und ihren Auswirkungen auf das Zusammenleben mit ihren Kindern auseinandersetzen.

Ein Schwerpunkt liegt auf dem transgenerationalen Aspekt, der sehr häufig in solchen Beziehungen eine Rolle spielt. Der Fokus liegt weiterhin auf präventivem Handeln und der Stärkung der Kinder.

Die TeilnehmerInnen erhalten notwendiges Wissen, um sich für das Thema zu sensibilisieren und um zu erfahren, worauf sie achten sollten und welches professionelle Hilfenetz besteht.

Inhalt:

Mit kurzen Impulsvorträgen, in Gruppendiskussionen, kreativen Übungen, Arbeiten in Kleingruppen und Fallvorstellungen möchten wir auf die besondere Bedeutung psychischer Erkrankungen bei Eltern und die Auswirkungen auf ihre Kinder veremitteln und so das Verständnis professioneller Fachkräfte für die besonderen Bedürfnisse der Kinder vertiefen.  

Fallbeispiele aus Ihrer eigenen Berufspraxis sind willkommen!

Themen:

  • Bedeutung von Traumatisierungen und psychischen Erkrankungen für Elternschaft
  • Definition und Formen psychischer Erkrankungen
  • Prävention und Stärkung der Kinder
  • Risiko- und Schutzfaktoren der Kinder
  • Reaktionsmuster und Verarbeitungsstrategien der Kinder
  • Professionelle Hilfsangebote

Lernziele:

  • Erkennen der Gefahr der transgenerationalen Weitergabe psychischer Störungen an die Kinder
  • Erkennen der Situation incl. der Risiko- und Schutzfaktoren des einzelnen Kindes

Seminarleitung:

Dipl. Psych. Bettina Keller Dipl. Päd. Joachim Heilmann